21 thoughts on “Transkommunikation – Findet der Kontakt bereits statt?”

  1. Faszinierendes Thema, mit dem ich schon seit Jahrzehnten vertraut bin. Ein
    slowenischer Forscher namens Dr. Sussmann (ich bin mir nicht mehr ganz
    sicher, was die korrekte Schreibweise seines Namens anbelangt), dem ich
    Anfang der 90ger mal persönlich begegnet bin, hat da auch bemerkenswerte
    Ergebnisse gehabt. Übrigens, wer hier tatsächlich glaubt, ein
    Wissenschaftler könne damit Geld verdienen, weiß wirklich nicht bescheid:
    es schadet Ruf und Geldbeutel und verlangt wirklich Mut, das zu tun.

  2. Heute auf Esopolitik: “Ein alter Mann spielt mit Funkwellen und interviewt
    sich selbst.” LoL, was man nicht alles versucht um den Leuten Esoterik zu
    verkaufen. Bringt ja auch einen rießigen Batzen Geld ein. Auch die
    Rockefeller werden sich auch freuen die Esoterik mitfinanzieren. Und das
    aus guten Grund. (siehe Artikel in recentr)

  3. Man sollte da vielleicht so rangehen, dass ganz, ganz viele Menschen vor
    150 Jahren auch nicht ansatzweise daran gedacht haben, dass wir von
    außerirdischen Zivilisationen besucht werden/wurden … mehr kann ich dazu
    erst einmal nicht schreiben.

  4. wie lieb,wenn sich ältere menschen grüße über moderne kommunikationswege
    übermitteln….aber mal im ernst; gäbe es nicht wichtigere sachen mit den
    toten zu klären? etwa, mit wem uwe barschel die letzte stunde seines lebens
    verbracht hat?

  5. Also das “Ernst Senkowski” irgendwas Faked halte ich für mich als
    ausgeschlossen, ich bin KEIN Eso typ,aber habe mich über andere Dokus schon
    ein wenig informieren können, ich sag mal einfach DANKE für den upload.

  6. Ich persönlich finde es auch schade, daß gewisse Beiträge nicht öffentlich
    zugänglich sind. Allerdings muß die gesamte Arbeit hinter all dem ja auch
    irgendwie bezahlt werden,… Flüge, Übersetzungen, Filme und dergleichen.
    Es gibt ja aber auch sehr viel, was im Internet frei zugänglich ist. Für
    eigene Recherchen bez. ITK = Instrumentelle TransKommunikation empfehle ich
    das Claudius-Portal und mal bei rodiehr.de stöbern. Beide enthalten viel
    von Prof. Senkowski. Gruß

  7. tja was soll man davon halten ? prinzipiell halte ich es für möglich, mit
    anderen dimensionen kontakt aufzubauen, sei es durch meditative zustände,
    oder auch anhand bewusstseinserweitender substanzen kurz “entheogene”. dass
    dies aber technisch möglich sein soll war mir neu. ich finde es schade,
    dass das ganze video nur für finanzielle exopolitik unterstützer zu sehen
    ist. derartige informationen sollten für jeden zugänglich sein, ob er kohle
    hat oder nicht. gruß

  8. Schon schlimm wie verwirrt, du bist! Wo verdient DER ALTE Mann wie du ihn
    nennst Geld damit, hör auf von etwas zu sprechen wovon du keine Ahnung
    hast. Genau das ist das Problem mit EUCH Menschen! Ihr glaubt das was die
    Masse sagt und ihr mordet euch durch diese Welt NUR um falsche Wahrheiten
    zu erhalten. OPEN YOUR MIND, bedeutet NICHTS glauben NUR erkennen ohne zu
    beurteilen. Es wäre so einfach….

  9. Sehr viel, PumaPunko. Alles was sich außerhalb unserer derzeit
    wahrnehmbaren Welt ereignet bzw befindet fällt in den Bereich Exopolitik.
    Letztlich ist ja noch nicht mal klar, ob die “Außerirdischen” überhaupt
    klassische Aliens sind. Sie könnten auch einfach “nur” Dimensions- oder
    Zeitreisende sein. Ergo gehört das Jenseits als Ort einer anderen
    Dimension/Frequenzbereich absolut mit zu Exopolitik. Gruß

  10. @voenigs, sicher könnte es jeder drittklassige Magier, keine Frage. Prof.
    Ernst Senkowski hingegen ist Experimentalphysiker, der seit Jahrzehnten die
    ITK erforscht und alles andere als ein Quacksalber. btw wird diese Form der
    Kontaktaufnahme bereits seit den 60er Jahren untersucht. Wie seriös kann
    man denn so ein tiefgreifendes Thema in einem 5 Minutenausschnitt (noch
    nicht mal ein Trailer) überhaupt präsentieren? Letztlich kann es doch nur
    als Gedankenanstoß für eigene Recherchen dienen. Gruß

Leave a Reply