Tag Archives: Hamburg

ITK – Rosemary Brown – Musik aus dem Jenseits

ITK – Rosemary Brown – Musik aus dem Jenseits

Rosemary Brown wurde am 27. Juli 1916 im Süd-Londoner Vorort Stockwell geboren. Sie starb am 16. November 2001 im Alter von 85 Jahren. Ihr bürgerlicher Lebensweg lässt zunächst kaum Besonderheiten erkennen, welche der Erwähnung wert sind. Höchst bemerkenswert, ja geradezu spektakulär aber sind die Ereignisse, die im Zusammenhang mit ihrer in dieser Form einmaligen Fähigkeit stehen, Kompositionen großer Musiker, die aus dem Jenseits mit ihr Kontakt aufgenommen hatten, aufzuzeichnen und auch zu spielen. Es handelt sich um Klavierstücke, die meist überzeugend den Geist und die Handschrift der Meister erkennen lassen. Im Laufe der Jahre – die Aufzeichnungen der Durchgaben aus der jenseitigen Welt, begannen in Rosemary Brown’s 20. Lebensjahr – sind über 1000 Klavierstücke entstanden. Diese Musik kann heute teilweise als Klaviernoten im Musikalienhandel bezogen werden. Im einzelnen stammen die Stücke von Bach, Beethoven, Schubert, Brahms, Chopin, Debussy, Grieg, Rachmaninoff, Schumann und Liszt. In den 70er Jahren erschienen 2 Schallplatten von den Firmen Philips und Intercord mit einer Reihe von eindrucksvollen Stücken. Umso erfreulicher ist es zu werten, daß jetzt eine CD erschienen ist, auf der nicht weniger als 40 Einzelstücke zu hören sind, die von den genannten Komponisten stammen. Die Piano-Einspielungen wurden durch den deutschen Maler und Komponisten Dipl.-Ing. Gerhard Helzel aus Hamburg vorgenommen, wobei er auch je eine Kompositionen von Grieg, Schumann und Liszt mit Orchestrierung versehen hat. Es ist zu wünschen, daß in Zukunft weitere Klavierstücke von Rosemary Brown, die zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht bekannt sind, eingespielt werden und dem Musikliebhaber zugänglich gemacht werden können.
http://www.romana-hamburg.de/RosemaryBrown.htm

Website – Dr. Ernst Senkowski
Die Engländerin Rosemary Brown – Musik aus dem Jenseits
http://www.sterbebegleitung-jenseitskontakte.de/ROSEMARY-BROWN.htm

ITK – Rosemary Brown – Musik aus dem Jenseits

ITK – Rosemary Brown – Musik aus dem Jenseits

Rosemary Brown wurde am 27. Juli 1916 im Süd-Londoner Vorort Stockwell geboren. Sie starb am 16. November 2001 im Alter von 85 Jahren. Ihr bürgerlicher Lebensweg lässt zunächst kaum Besonderheiten erkennen, welche der Erwähnung wert sind. Höchst bemerkenswert, ja geradezu spektakulär aber sind die Ereignisse, die im Zusammenhang mit ihrer in dieser Form einmaligen Fähigkeit stehen, Kompositionen großer Musiker, die aus dem Jenseits mit ihr Kontakt aufgenommen hatten, aufzuzeichnen und auch zu spielen. Es handelt sich um Klavierstücke, die meist überzeugend den Geist und die Handschrift der Meister erkennen lassen. Im Laufe der Jahre – die Aufzeichnungen der Durchgaben aus der jenseitigen Welt, begannen in Rosemary Brown’s 20. Lebensjahr – sind über 1000 Klavierstücke entstanden. Diese Musik kann heute teilweise als Klaviernoten im Musikalienhandel bezogen werden. Im einzelnen stammen die Stücke von Bach, Beethoven, Schubert, Brahms, Chopin, Debussy, Grieg, Rachmaninoff, Schumann und Liszt. In den 70er Jahren erschienen 2 Schallplatten von den Firmen Philips und Intercord mit einer Reihe von eindrucksvollen Stücken. Umso erfreulicher ist es zu werten, daß jetzt eine CD erschienen ist, auf der nicht weniger als 40 Einzelstücke zu hören sind, die von den genannten Komponisten stammen. Die Piano-Einspielungen wurden durch den deutschen Maler und Komponisten Dipl.-Ing. Gerhard Helzel aus Hamburg vorgenommen, wobei er auch je eine Kompositionen von Grieg, Schumann und Liszt mit Orchestrierung versehen hat. Es ist zu wünschen, daß in Zukunft weitere Klavierstücke von Rosemary Brown, die zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht bekannt sind, eingespielt werden und dem Musikliebhaber zugänglich gemacht werden können.
http://www.romana-hamburg.de/RosemaryBrown.htm

Website – Dr. Ernst Senkowski
Die Engländerin Rosemary Brown – Musik aus dem Jenseits
http://www.sterbebegleitung-jenseitskontakte.de/ROSEMARY-BROWN.htm

PROFESSOR DR. ERNST SENKOWSKI

BRILLIANT PROFESSOR DR. ERNST SENKOWSKI,

researcher into Instumental Transcommuication is the recipient of the first Honorary Nobel prize for afterlife and paranormal scientific investigation for his critical contribution to mankind. His book Instrumental Transcommunication is regarded as the most influential publication in the field of ITC and EVP and his work has excited and inspired a whole generation of ITC and EVP researchers throughout the world.

Biography:

Dr. rer. nat. Ernst Senkowski was born in Hamburg in 1922. After the conferment of a diploma and a doctor’s degree in 1958, scientific research fellow at the Institute of Physics at the Mayence university. UNESCO expert for physics at the National Research Center of Cairo, Egypt. From 1961 till his retirement, lecturer at the college for engineering at Bingen, then professor at the polytechnic of Rheinland-Pfalz, section Bingen, electrical technology branch. Since 1974, independent investigations in the field of transcommunication.

via PROFESSOR DR. ERNST SENKOWSKI.